Fuchs trifft Drache – oder wie das Lernen für Legastheniker leichter wird

Fuchs trifft Drache

Mit "Fuchs trifft Drache" startet die Theodor-Frings Privatschule ein Experiment, das noch nie zuvor gemacht wurde. Eine Spracherkennungssoftware soll es Legasthenikern ermöglichen, ihr gesamtes Lern- und Leistungsverhalten neu auszurichten.

Unabhängig von ihrer Intelligenz haben Legastheniker erhebliche Probleme beim Lesen und Schreiben. Es fällt ihnen schwer, Gelerntes zu verschriftlichen. Außerdem wird durch die starke Konzentration auf die Rechtschreibung zusätzlich Wissen blockiert, sodass der tatsächliche Leistungsstand oft nicht zu erkennen ist. Hinzu kommt in vielen Fällen ein schlechtes Schriftbild, das dazu führt, dass Betroffene ihre eigenen Aufzeichnungen oft nicht lesen können.

Das Lernen wird somit zu einem sehr langwierigen Prozess, der trotz großer Mühe selten zum gewünschten Erfolg führt. Betroffene reagieren nicht selten mit Wut und Frustration - ganz nach dem Motto: "Es bringt ja eh nichts!"

Hier kommt die Spracherkennungssoftware "Dragon Naturally Speaking" ins Spiel. Mit Dragon können Aufsätze und Hausaufgaben mit einer Genauigkeit von bis zu 99 Prozent dreimal schneller diktiert als getippt werden. Darüber hinaus können sie den Computer-Desktop sowie Anwendungen über die Sprache steuern und so mehr Aufgaben in weniger Zeit erledigen. Das gilt für das Senden von E-Mails, das Schreiben von Notizen und die Recherche im Internet genauso wie für das Erstellen einer Präsentation. Die Hersteller werben daher mit verbesserter Leistungsfähigkeit, erhöhter Chancengleichheit und größerer Unabhängigkeit.

Die Theodor-Frings Privatschule probiert diese Software nun aus. Nach umfangreicher Einarbeitung haben bereits mehrere Schüler das Programm auf Herz und Nieren geprüft. Das Ziel ist es, Betroffenen das Lernen durch den Einsatz dieser Software in der Schule sowie zu Hause zu erleichtern. Schon jetzt gibt es positive Berichte der betroffenen Eltern und des Fördervereins Räuberleiter e.V. Die Firma Voelter möchte es nun allen Schülern der Theodor-Frings Privatschule zur Verfügung stellen.

© 2018 Theodor-Frings Privatschule Viersen