Lernen = Denkmal

Gerne möchten wir Ihnen einen weiteren kurzen Einblick in die Besonderheit unserer Schule geben.

Die LRS Privatschule Lernfuchs besteht seit über vier Jahren. Die Problematik vieler Schüler mit LRS, Dyskalkulie und ADHS, die trotz einer intensiven außerschulischen Förderung immer wieder in den staatlichen Schulen auftraten, war ausschlaggebend für ihre Gründung.

Wichtig hierbei war es einen Rahmen zu schaffen, der den Schülern möglichst viel Vertrauen in eine Schule bieten konnte. Hierfür boten sich dann Räumlichkeiten an, die wenig an eine staatliche Schule erinnern. Das Schulgebäude Theodor-Frings-Allee entspricht genau diesem Anspruch und auch die Langestraße bietet das Ambiente, das den Anforderungen und der Konzeption entspricht.

Bewusst sind Räumlichkeiten gewählt worden, welche sich durch Baustil und Inneneinrichtung positiv abheben, wo das Gebäude unter Denkmalschutz steht und das Inventar diesen Stil unterstreicht.

Da die Klassen durchschnittlich von sechs Schülern besucht werden, sind die Räume so zu gestalten, dass sich die Schüler dort wohlfühlen und in einer angenehmen Atmosphäre lernen können.

Konzeptionell entsprechend betreten die Schüler gemeinsam mit dem Lehrer das Klassenzimmer und verlassen es auch gemeinsam wieder. Den Witterungsverhältnissen Rechnung tragend werden auch Pausen innerhalb der Klasse verbracht. Auch hierbei führt der Lehrer Aufsicht.

Die konsequente Begleitung der Schüler bietet ihnen einen geschützten Rahmen, in dem sie nach und nach Sicherheit gewinnen können.

Die Ausstattung der Räume ist ebenso individuell abgestimmt und mit den Schülern entwickelt, so dass sich ein Verantwortungsbewusstsein für sich und die Umgebung bilden kann, wodurch sie sehr pfleglich, aufmerksam und bewusst mit ihrer Schule, dem Gebäude und den Einrichtungsgegenständen umgehen.

Besondere Kinder erfordern eine besondere Beachtung, gemeinsam kann man dies erreichen.

© 2018 Theodor-Frings Privatschule Viersen